Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Institut für Informatik

Telefon: ++49-345-55 24710
Telefax: ++49-345-55 27009

Von-Seckendorff-Platz 1
06120 Halle

Link zur Anfahrt

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg
Institut für Informatik
06099 Halle

Weiteres

Login für Redakteure

Institut für Informatik

Informatik oder Bioinformatik in Halle studieren

Wir haben einen eigenen Blog für Interessierte an einem Studium der Informatik, Bioinformatik oder Lehramt Informatik in Halle aufgesetzt. Ihr findet ihn unter https://studieninfo.informatik.uni-halle.de/.

eHumanities am Institut für Informatik

Informationen zu dem Schwerpunkt eHumanities des Instituts für Informatik, insbesondere zu den Projekten, Publikationen und Vorträgen, finden Sie unter https://blogs.urz.uni-halle.de/ehumanities/.

Nachrichten aus dem Institut

Prof. Dr. Andreas Dräger: neuer Professor für "Data Analytics und
Bioinformatik" am Institut für Informatik weiter...   

Prof. Dr. Andreas Dräger (Foto: Maike Glöckner)

Prof. Dr. Andreas Dräger (Foto: Maike Glöckner)

Prof. Dr. Andreas Dräger (Foto: Maike Glöckner)


Informatiker aus Halle und Heidelberg entwickeln automatische Texterkennung für antike Keilschrifttafeln

Eine neue künstliche Intelligenz (KI) kann schwer zu lesende Texte auf Keilschrifttafeln entschlüsseln. Entwickelt wurde diese von einem Team der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), der Hochschule Mainz und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Statt Fotos nutzt die KI 3D-Modelle der Tafeln und liefert deutlich zuverlässigere Ergebnisse als bisherige Methoden. So wird es möglich, den Inhalt vieler Tafeln zu durchsuchen und miteinander zu vergleichen. Das eröffnet völlig neue Perspektiven für die Forschung.

[ mehr ... ]

IT-Sicherheit: KI hilft dabei, Kommunen vor Cyberangriffen zu schützen

Informatiker der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) helfen Kommunen und öffentlichen Einrichtungen dabei, sich besser auf Cyberattacken vorzubereiten und diese abzuwehren. In einem Forschungsprojekt entwickelten sie einen neuen Ansatz zur Überwachung von Netzwerken mit Hilfe Künstlicher Intelligenz (KI). Diese soll dabei helfen, Cyberangriffe frühzeitig zu erkennen und größere Schäden zu verhindern. Die Experten für Cybersicherheit haben an der MLU ein IT-Sicherheitslabor aufgebaut, in dem internetfähige Geräte auf Schadsoftware getestet werden können. In einigen Kommunen Sachsen-Anhalts wird das hallesche Sicherheitskonzept bereits eingesetzt. ...

[ mehr ... ]

Privatdozent Dr. Jan Grau erhält für seine Habilitationsschrift den Christian-Wolff-Preis der Martin-Luther-Universität (April 2023). Weiterlesen...   

PD Dr. Jan Grau (Foto: Maike Glöckner)

PD Dr. Jan Grau (Foto: Maike Glöckner)

PD Dr. Jan Grau (Foto: Maike Glöckner)

Newsarchiv

Zum Seitenanfang