Martin Luther University Halle-Wittenberg

Further settings

Login for editors





Publications, talks, press releases and demonstrators

Press releases

Demonstrators

CATview - the Colored & Aligned Texts view

CATview is an interactive visualization tool offering effective functionalities for navigating and exploring the textual differences of the variants of a manuscript. It processes data generated by comparison tools developed by our own. It can be adapted to standard tools as Juxta. CATview can be easily embedded in websites. It is a powerful add-on for digital editions and web-based frameworks for the editing process.

[ more ... ]

LERA - A working environment for exploring similarities und differences of several variants of a text.

LERA is an interactice web-based working environment for exploring similarities and differences of text variants.

(is coming soon)

LAKomp - A working environment for user-friendly lemmatization and morphological annotation of Early New High german manuscripts and for interactive similarity analysis of Early New High German text variants.

(in progress)

[ more ... ]

Publications and talks

[19] S. Schütz und M. Pöckelmann. LERA - Explorative Analyse komplexer Textvarianten in Editionsphilologie und Diskursanalyse. Vortrag auf der 3. Jahrestagung der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum, DHd 2016, Leipzig, 7.-12.3.2016.

[18] T. Bremer, P. Molitor, M. Pöckelmann, J. Ritter, S. Schütz. Zum Einsatz digitaler Methoden bei der Erstellung und Nutzung genetischer Editionen gedruckter Texte mit verschiedenen Fassungen – Das Fallbeispiel der Histoire philosophique des deux Indes von Guillaume Thomas Raynal. In: Editio, Internationales Jahrbuch für Editionswissenschaften, Band 29, Heft 1, S. 29-51, de Gruyter, 2015. http://dx.doi.org/10.1515/editio-2015-004   

[17] A. Leipold, S. Kösser, A. Gießler, H.-J. Solms. Zwischen Online-Korpus und Buch – Die Hybridedition der Wundarznei des Heinrich von Pfalzpaint. In: Vom Nutzen der Editionen, Hrsg. T. Bein, Beihefte zu Editio, Band 39, S. 167-184, 2015.

[16] S. Schutz. Herramientas para la edición genética electrónica: estudio ejemplar para la literatura francesa del siglo XVIII. Congreso Internacional Humanidades Digitales Hispánicas, Madrid, 5-7.10.2015.

[15] T. Bremer und S. Schütz. Editionsphilologie und Wissenstransformation – Überlegungen zur elektronischen Edition Raynals Lateinamerika-Darstellung. Zweiter Workshop zur Methodik und Praxis von Editionsprojekten in den Franckeschen Stiftungen, Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung, Halle, 22.09.2015.

[14] A. Medek, J. Ritter, P. Molitor, and S. Koesser. Interactive Similarity Analysis of Early New High German Text Variants. Digital Humanities, DH2015, Sydney, Australia, 29.6.-3.7.2015.

[13] M. Pöckelmann, A. Medek, P. Molitor, and J. Ritter. CATview - Supporting The Investigation Of Text Genesis Of Large Manuscripts By An Overall Interactive Visualization Tool. Digital Humanities, DH2015, Sydney, Australia, 29.6.-3.7.2015.

[12] A. Medeck, M. Pöckelmann et al. SaDA - Werkzeuge für die semi-automatische Differenzanalyse komplexer textvarianten. Posterpräsentation. DH Summit 2015, 3.-4.3.2015, Berlin.

[11] A. Medek, M. Pöckelmann, T. Bremer, H.-J. Solms, P. Molitor und J. Ritter. Differenzanalyse komplexer Textvarianten - Diskussion und Werkzeuge. In "Informationsmanagement für Digital Humanities", Hrsg.  G. Heyer und A. Henrich. In: Datenbank-Spektrum, Springer Verlag, 2015 unter http://dx.doi.org/10.1007/s13222-014-0173-y   

[10] A. Leipold, J. Ritter und H.-J. Solms. Neue Wege zu Textzeugenvergleich und Edition am Beispiel der Wundarznei des Heinrich von Pfalzpaint. In: Jahrbuch für Germanistische Sprachgeschichte, Band 5, Heft 1, S. 335-358, 2014.

[9] Th. Bremer. Philologische Überlegungen zu einem elektronischen Editionsprojekt: Raynals Histoire des deux Indes im semiautomatischen Textvergleich. Vortrag auf dem 9. Kongress des Frankoromanistenverbands, Münster, 24.-27.09.2014.

[8] S. Schütz und M. Pöckelmann. IT-Werkzeuge zur Unterstützung elektronischer Edition am Beispiel eines französischen Textes aus dem 18. Jahrhundert. Vortrag auf dem 9. Kongress des Frankoromanistenverbands, Münster, 24.-27.09.2014.

[7] M. Pöckelmann, J. Ritter, and A. Gießler. On automatically disambiguating end-of-line hyphenated words in French texts. Talk, Digital Humanities, DH2014, Lausanne, 08.-12.07.2014. (http://dharchive.org/paper/DH2014/Paper-65.xml   )

[6] A. Gießler, J. Ritter, P. Molitor, M. Andert, S. Kösser, und A. Leipold. User-friendly lemmatization and morphological annotation of Early New High German manuscripts. Poster presentation, Digital Humanities, DH2014, Lausanne, 08.-12.07.2014.

[5] A. Gießler, M. Pöckelmann, und J. Ritter. Semi-automatische Differenzanalyse von komplexen Textvarianten. Vortrag auf der 1. Jahrestagung der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum, DHd 2014 ‚ Passau, 25.-28.03.2014.

[4] A. Gießler, A. Leipold, S. Kösser, P. Molitor, J. Ritter und H.-J. Solms. Angewandte Sprachgeschichte: Neue Editionen spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Texte – Die ,Wundarznei' des Heinrich von Pfalzpaint. Vortrag auf der 15. Internationalen Tagung ,Vom Nutzen der Editionen' der Arbeitsgemeinschaft für germanistische Editionen, Aachen, 19.-22.02.2014.

[3] T. Bremer. Raynals Kolonialismuskritik – Das Wissen von außereuropäischen Kulturen im Spiegel der Druck- und Editionsgeschichte. Vortragsreihe "Fluide Festigkeit. Wissenskonkurrenzen im 18. Jahrhundert" des Interdisziplinären Zentrums für Europäische Aufklärung, Halle, 21.01.2014.

[2] Th. Bremer und S. Schütz (Konzeption). Kolonialkritik in der Spätaufklärung. Die Lateinamerika-Kapitel der ‚Histoire des deux Indes‘ vom Erstdruck bis zum Projekt einer elektronischen Edition. Kabinettausstellung zum 300. Geburtstag von Guillaume-Thomas Raynal an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Zweigbibliothek Neuphilologien, vom 17.04.-20.06.2013.

[1] A. Leipold, J. Ritter und H.-J. Solms. Angewandte Sprachgeschichte: Neue Editionen spätmittelalterlicher und frühneuzeitlicher Texte am Beispiel der 'Wundarznei' des Heinrich von Pfalzpaint. Eingeladener Vortrag auf der Jahrestagung "Paradigmen der aktuellen Sprachgeschichtsforschung" der Gesellschaft für Germanistische Sprachgeschichte (GGSG), Kassel, 26.-28.09.2013.

Degree theses

  • Kube, Steffen. Manuelle webbasierte Segmentierung und Alinierung von frühneuhochdeutschen Textvarianten. Bachelorarbeit, 2014.
  • Hoffmann, Philipp. Abschnittsweise konfigurierbare Alignierung und Visualisierung von textvarianten eines französischen Textes aus dem 18. Jahrhunderts. Masterarbeit, 2013.
  • Thielscher, Christian. Textvergleich mit regulierbarer Unschärfe. Bachelorarbeit, 2013.

Up