Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Frühere Forschung

Mosaikbilder

Mosaikbilder dienen der effizienten, ikonischen Repräsentation von Bildsequenzen, die mit aktiven Kameras aufgenommen werden.

[mehr]

Statistische Analyse von Microarraydaten

DNA-Microarray bzw. DNA-Chips sind eine Hochdurchsatz-Technik zur quantitativen Analyse von mRNA-Expressionsdaten. Sie werden u.a. zur Diagnose verschiedener Krebsarten und zur Analyse von Genfunktionen in der Zell- und Tumorforschung eingesetzt.

Korrektur von Überstrahleffekten in cDNA-Microarrays

Unter Überstrahlung versteht man die Beeinflussung von Spot-Signalen durch starke Signale in ihrer Nachbarschaft.

Wurzeldetektion in Minirhizotron-Bildern

Automatische Analyse von Minirhizotron-Bildern von Wurzelsystemen, um die Erforschung des Einflusses von Umweltfaktoren auf die Entwicklung von Pflanzen zu unterstützen.

Proteindocking

Proteindocking beschäftigt sich mit der Vorhersage von Ort und Stärke von Protein-Protein-Interaktionen aus bekannten 3D-Strukturen für statische wie auch flexible Molekül-Konstellationen.

Perzeptives Gruppieren

Hier werden Gestaltgesetze  aus der Psychologie angewendet, um Konturprimitive perzeptuell zu  gruppieren und signifikante Strukturen in Bildern zu detektieren. Die  Gruppierung ist hierarchisch organisiert und basiert auf Markov Random  Fields. Zusätzlich werden auch Ergebnisse von  Regionensegmentierungsverfahren miteinbezogen und dynamische Aspekte von  Bildsequenzen berücksichtigt.

Amperometrische Biosensoren

Analyse von amperometrischen Biosensor-Signalen mit Hilfe von Hidden Markov Modellen, um die Konzentrationen verschiedener Analyte zu bestimmen.

Zum Seitenanfang