Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Studenten besuchen eine Vorlesung.

Weiteres

Login für Redakteure





Prof. Dr. Paul Molitor

Kontakt

Prof. Dr. Paul Molitor

Raum 217
Institut für Informatik
Martin-Luther-Universität Halle
Von-Seckendorff-Platz 1
06120 Halle (Saale)

Telefon: +49 (345) 5524710
Telefax: +49 (345) 5527009

Aktuelle Aktivitäten

  • Geschäftsführender Direktor des Instituts für Informatik der MLU
  • Leiter des IT-Lenkungskreises der MLU
  • Mitglied der IT-Kommissionen der Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt
  • Mitglied der Studienkommission des Fakultätentages Informatik
  • Mitglied des Auswahlkommitees des Dissertationspreises der GI e.V.
  • Hauptherausgeber der  "it - Information Technology", de Gruyter Verlag
  • Vorsitzender des technisch-wissenschaftlichen Beirates der GISA GmbH
  • Mitprojektleiter des VWStiftung-Projektes "Digital Plato"
  • Mitprojektleiter des DFG-Projektes "Nachtragswörterbücher des Sanskrit"
  • Mitglied der Berufungskommission "Big Data Analytics", MLU
  • Mitglied der Berufungskommission "eHumanities", MLU

Kurzbiografie

Passbild von Prof. Dr. Molitor

Passbild von Prof. Dr. Molitor

Prof. Dr. Paul Molitor (*1959, Luxemburg) studierte Informatik und Mathematik an der Universität des Saarlandes (Diplom 1982, Promotion 1986, Habilitation 1992). Nach seinem Diplom arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter (1982-1991) und Projektleiter (1991-1994) in dem an die Universität des Saarlandes    und die Universität Kaiserslautern angegliederten Sonderforschungsbereich 124 VLSI-Entwurfsmethoden und Parallelität. Im Jahre 1993 wurde er zum Universitätsprofessor für Schaltungstechnik an die Humboldt-Universität zu Berlin    berufen. Seit 1994 hat Prof. Dr. Molitor einen Lehrstuhl für Technische Informatik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg inne.

Die beruflichen Interessen von Prof. Dr. Molitor sind vielfältig. Sie beschränken sich nicht nur auf den Bereich der Technischen Informatik, hier speziell die Formale Verifikation von Systemen, sondern umfassen auch den Bereich Kombinatorische Optimierung und den Bereich eHumanities. Er ist Autor einer Vielzahl von wissenschaftlichen Beiträgen aus diesen Gebieten (siehe Publikationen).

Prof. Molitor war/ist in den Zeitäumen 1994-1998, 2000-2003 und 2010-2018 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Informatik. Zudem war er Gründungsdirektor des Universitätszentrums Informatik der Martin-Luther-Universität, dem er von 2000-2006 vorstand. Seit 2003 war/ist er gewähltes (2003-2010) bzw. vertretendes Mitglied (2010-2018) des Akademischen Senates der Martin-Luther-Universität. Von 2003-2014 leitete er zudem die Rektoratskommission "Rechentechnikgroßgeräte-Investitionen" der Martin-Luther-Universität. Seit 2016 ist er Vorsitzender des IT-Lenkungskreises der Martin-Luther-Universität.

Prof. Molitor war Sprecher der Landes-Hochschul-DV-Kommission (LDVK) des Landes Sachsen-Anhalt (1995-2014). Von 2015-2016 war er Vorsitzender der neu gegründeten IT-Kommission der Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt.

Prof. Molitor ist Mitglied der Auswahlkomitees des FIT-Programms "Forschung an internationalen Wissenschafts- und Technologiezentren" (2009-2012) und des Nachfolgeprogramms "Internationale Forschungsaufenthalte in der Informationstechnologie" (seit 2013) des DAAD    und des Dissertationspreises    der Gesellschaft für Informatik e.V.    (seit 2005) sowie Mitglied der Studienkommission des Fakultätentages Informatik    (seit 2009).

Prof. Molitor ist seit 2003 Verantwortlicher Hauptherausgeber der it - Information  Technology   .

Privat ist Prof. Molitor im Sport engagiert; er war insbesondere von Sep 2005 bis Juni 2012 Vorsitzender der Sektion Basketball des USV Halle e.V.   , dem größten (Stand 2010) Basketballverein in den neuen Bundesländern, seitdem beratend in der Sektion tätig.

Er ist verheiratet und hat zwei "erwachsene" Kinder.

Zum Seitenanfang