Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Logo der AG Computergrafik (erstellt mit RealSurf)

Weiteres

Login für Redakteure

Einstiegshilfe zur Entwicklung mit VC++ Express Edition und Dev-C++

Visual C++ Express Edition

Download

Installation

  1. Datei glut.h in den Ordner kopieren, wo sich gl.h und glu.h befinden (...\include\GL\).
  2. Datei glut32.lib in den Ordner kopieren, wo sich opengl32.lib und glu32.lib befinden (...\lib\).
  3. Datei glut32.dll in den Ordner kopieren, wo sich opengl32.dll und glu32.dll befinden (meist C:\Windows\System32\).

Projekt erstellen + kompilieren

  1. Verfahren Sie analog der Herangehensweise im Visual Studio: Anleitung   

Zusätzlich notwendige Einstellungen

  1. In Visual C++ 2005 Express Edition unter Extras -> Optionen den Punkt Projekte und Projektmappen
    aufklappen und VC++-Verzeichnisse auswählen.
  2. Die Verzeichnisse für Includedateien anzeigen lassen
    und dort das Verzeichnis mit gl.h, glu.h und glut.h hinzufügen
    (bspw. C:\Programme\Microsoft Platform SDK for Windows Server 2003 R2\Include\).
  3. Analog die Verzeichnisse für Bibliotheksdateien anzeigen lassen
    und dort das Verzeichnis mit opengl32.lib, glu32.lib und glut32.lib hinzufügen
    (bspw. C:\Programme\Microsoft Platform SDK for Windows Server 2003 R2\Lib\).

Dev-C++

Download

Installation

  1. Nach der Installation von Dev-C++ dessen Package Manager aufrufen
    (Menü: Werkzeuge -> Package Manager).
  2. Im Package Manager das GLUT-DevPak hinzufügen
    (Menü: Package -> Install Package bzw. in der Toolbar: Install),
    indem die entsprechende *.DevPak-Datei auswählt wird.

Projekt erstellen

  1. Ein neues Projekt anlegen (Menü: Datei -> Neu -> Projekt).
  2. Dort NICHT den Reiter MultiMedia und OpenGL auswählen (OpenGL-Programmierung mit der WinAPI),
    sondern den Reiter Basic und Empty Project.
  3. Eine neue Quellcodedatei zum Projekt hinzufügen (Menü: Projekt -> Neue Datei).

Zusätzlich notwendige Einstellungen

  1. In den Projektoptionen (Menü: Projekt -> Projekt Optionen) müssen noch die zusätzlichen Bibliotheken
    (in diesem Falle *.a-Dateien) angeben werden.
  2. Dort den Reiter Parameter auswählen und im Textfeld Linker folgendes eintragen:
    "-lglut32 -lglu32 -lopengl32 -lwinmm" (Reihenfolge beachten!)

Kompilieren

  1. Ganz Eilige können ihr Programm nach dem Kompilieren auch gleich starten lassen
    (Menü: Ausführen -> Kompilieren + Ausführen bzw. der Shortcut F9).

Zum Seitenanfang